Gesunder Schlaf für mehr Leistungsfähigkeit


Unwohlempfinden, Gereiztheit, übermäßiger Appetit und mangelnde Leistungsfähigkeit sind die Folgen fehlenden oder schlechten Schlafes. Befolgen Sie diese 3 Tipps und erhöhen Sie damit Ihre Chancen auf gesunden Schlaf.

3 Tipps für gesunden Schlaf:

1) Ein fester Einschlaf-und Aufwachrhythmus

Feste Aufwach- und Einschlafzeiten helfen nachweislich festen Schlaf zu gewährleisten. Die optimale Dauer des Schlafs hängt dabei von Ihrem individuellen Empfinden ab, es ist jedoch empfehlenswert jede Nacht mindestens 8 Stunden zu schlafen. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich nur dann für das Ins-Bett-Gehen entscheiden, wenn Sie ausgelastet sind und wirklich schlafen möchten.

2) Räumliche Trennung von Wach- und Schlafphase

Schlafengehen, bevor Sie ausreichend müde sind, führt dazu, dass Sie wach im Bett liegen und Schwierigkeiten mit dem Einschlafen haben. Das hin und her Wälzen bleibt als negative Erfahrung zurück und nimmt Ihnen die innere Ruhe, die Sie für Ihren gesunden Schlaf dringend benötigen. In diesen Fällen ist es sinnvoller, das Bett wieder zu verlassen, um bewusst wach zu bleiben, bis Sie müde, also bereit für Ihre Nachtruhe sind.

3) Verzicht auf Essen, Trinken und andere Genussmittel vor dem Schlafengehen

Spätestens vier Stunden vor dem Schlafengehen, sollten Sie keine feste Nahrung oder zuckerhaltige Getränke mehr zu sich nehmen.
Da der Magen-Darm-Trakt zirka eine Stunde nach der Nahrungsaufnahme mit der Verdauung beginnt, steigen der Zucker- und Insulinspiegel im Blut an. Dies führt zu einer erhöhten Energiegewinnung, welche sich als kontraproduktiv für die angestrebte Nachtruhe und einen tiefen Schlaf erweist.
Koffeinhaltige Getränke, wie Kaffee, Tee, Cola oder Energy-Drinks, haben eine stimulierende aktivierende Wirkung, die bei empfindsamen Personen bis zu 7 Stunden anhalten kann und das Einschlafen beziehungsweise einen erholsamen Schlaf erheblich erschwert.
Außerdem ist vom Konsum alkoholischer Getränke wie Bier, Wein und Spirituosen vor dem Schlafengehen abzuraten. Da Alkohol durch seinen überdurchschnittlich hohen Energiegehalt das Einschlafen behindert und ein weiteres Hindernis für Ihren tiefen und gesunden Schlaf darstellen kann.

Warum ist gesunder Schlaf so wichtig?

Der Wunsch Ihre Leistungsfähigkeit und Effizienz, auf das Ihnen höchstmögliche Level zu bringen geht meist dem Hinterfragen des eigenen Lebensstils einher. Oft ist jedoch fehlender oder schlechter Schlaf die Ursache für Ihre Symptome.
Wenn Sie schlafen erschlafft ein Großteil Ihrer Muskulatur und Ihre Atmung und Herzfrequenz werden abgesenkt. Dies führt dazu, dass Ihre Energiereserven aufgeladen werden können. Außerdem nutzt Ihr Körper die Schlafphase, um das Nerven- und Immunsystem zu regenerieren. Diese Vorgänge sind für die erfolgreiche Bewältigung des Alltags und Ihr Wohlempfinden notwendig.